Mitgliederversammlung 2018

  • Zwei neue Vorstandsmitglieder
  • Schatzmeister Joachim Witek zum Ehrenmitglied ernannt

Auf ein erfolgreiches Jahr 2017 für den Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein für Stadt und Kreis Peine e.V. konnte Vereinsvorsitzender Hans-Hinrich Munzel anlässlich der diesjährigen Hauptversammlung am 18. Januar im Peiner Schützenhaus zurückblicken. Erstmals wurde die Zahl von 1.800 Mitgliedern überschritten. Mit mehr als 1000 Beratungen stand der Verein seinen Mitgliedern in zahlreichen Fragen rund um die Immobilie zur Seite. In diesem Zusammenhang hob Munzel das traditionell gute Einvernehmen mit dem Peiner Mieterverein hervor, das es seit 37 Jahren ermögliche, einen gemeinsamen Mietspiegel für den Landkreis Peine zu erstellen und fortzuschreiben.

Anschließend ging der Vorsitzende auf die Wohnraumsituation im Peiner Land ein. In den nächsten beiden Jahren seien zahlreiche Bauvorhaben im Miet- und Eigentumswohnungsbereich in einer Größenordnung von etwa 300 meist barrierefreien Einheiten geplant. Dieses wertete Munzel als Beleg für die zunehmende Attraktivität des Wohnstandortes Peine. Als Grund nannte er den teilweise sehr teuren Baugrund und deutlich höhere Mietpreise in den Nachbargroßstädten Hannover und Braunschweig. Zunehmend würden Menschen in die erheblich preisgünstigere Mittellage des Landkreises Peine streben und dafür auch die längeren beruflichen Anfahrtswege in die benachbarten Oberzentren in Kauf nehmen. Dabei beruhe Peines Vorteil insbesondere auf der günstigen Verkehrsanbindung durch Bahn, Autobahn und Bundesstraßen nach Hannover und Braunschweig.

Der Vereinsvorsitzende lobte in diesem Zusammenhang die sehr aktive Baulandpolitik der Stadt und der kreisangehörigen Gemeinden. Auch diese trüge dazu bei, dass angespannte Wohnungsmärkte in den beiden Großstädten entlastet würden und zugleich der Wohnstandort in Stadt und Kreis Peine aufgewertet werde.

Im Anschluss an den Jahresbericht stellte sich die neue hauptamtliche Vereinsgeschäftsführerin, Eva-Maria Kropp, den Mitgliedern vor. Sie kündigte eine weitere Professionalisierung im Mitgliederservice an, ebenso eine Ausweitung der Dienstleistungsangebote über die Website www.hwug-peine.de .

Vor den Vorstandswahlen gedachte der Vorsitzende des im August vergangenen Jahres verstorbenen Schriftführers Olaf Kielhorn, der sich u. a. durch Aufbau und Pflege einer Vereinswebsite große Verdienste erworben habe. Im Anschluss daran wurden der Vorsitzende Hans-Hinrich Munzel und sein Stellvertreter Frank Neubauer einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Zum neuen Schriftführer wurde Arved Haasler und zum neuen Schatzmeister Frank Behlendorf gewählt.

Eine besondere Ehrung wurde dem nach 30-jähriger Tätigkeit ausgeschiedenen Schatzmeister Joachim Witek zuteil. Er wurde auf einstimmigen Beschluss der Anwesenden zum Ehrenmitglied ernannt. Mit einem Tonfilm über Peine in den 1960-ger Jahren fand die Veranstaltung ihren Abschluss. Der nostalgische Rückblick in das damalige Peine „mit brauner Wolke“ und langen PKW-Schlangen vor den seinerzeitigen Bahnschranken weckte bei den Anwesenden unterschiedliche Erinnerungen. Der Film trug auch dazu bei, den Besuchern die großen Entwicklungssprünge der Stadt Peine im letzten halben Jahrhundert zu veranschaulichen.